Tagungen

Herbsttagung 2017

Thema: 
Provenienzforschung an Kunst- und ethnologischen Sammlungsbeständen. Ansätze, Probleme und Desiderate in einer Kernaufgabe der Museen
Adresse: 
Museum der Arbeit
Historische Museen Hamburg
Wiesendamm 3
22305 Hamburg
Datum: 
Montag, 04. Dezember 2017

Programm

09:00 - 09:30

Empfang und Registrierung der Tagungsteilnehmer/-innen

09:30 - 09:45
Prof. Dr. Jörn Henning Wolf

Begrüßung und Einführung

09:45 - 10:15
Dr. Kai Hohenfeld

Beutekunst in Kiel - Die Erforschung der Provenienz von
Vasilij Polenovs "Waldweiher" in der Kunsthalle zu Kiel und
die Rückgabe an den Museumspark Taganrog

mit anschließender Diskussion
10:25 - 10:50
Bjorn Wandall, M. A.

Beispiele internationaler Konsequenzen des
Gesetzes gegen "Entartete Kunst" 1938

mit anschließender Diskussion
11:00 - 11:30

Kaffeepause

11:30 - 12:00
Dr. Hilke Thode-Arora

Provenienzforschung zu ethnografischen Objekten aus
der Kolonialzeit - einige Herausforderungen und Desiderate
am Beispiel von Sammlungen aus Ozeanien

mit anschließender Diskussion
12:10 - 12:40
Prof. Dr. Viola König

Provenienzforschung an ethnologischen Sammlungen am Prozess -
Zwischen Medienhype, Kolonialismusaufarbeitung, Kooperation mit den Herkunftsgesellschaften und digitaler Vernetzung

mit anschließender Diskussion
13:00 - 14:00

Mittagspause

14:00 - 14:30
Carola Thielecke

Museumserwerbungen aus kolonialen Kontexten -
Anmerkungen zur Rechtslage

mit anschließender Diskussion
14:40 - 15:10
Dr. Uwe Hartmann

Offene Vermögensfragen? Entziehungen von Kunst
und Kulturgut in der SBZ und in der DDR

mit anschließender Diskussion
15:20 - 15:50

Kaffeepause

16:00 - 17:00

Mitgliederversammlung des Museumsverbands
Schleswig-Holstein und Hamburg e. V.

17:00 - 18:30

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung führte Mario Bäumer durch die von ihm konzipierte Sonderausstellung "Karl Marx. Das Kapital".