Tagungen

Herbsttagung 2017

Thema: 
Provenienzforschung an Kunst- und ethnologischen Sammlungsbeständen. Ansätze, Probleme und Desiderate in einer Kernaufgabe der Museen
Adresse: 
Museum der Arbeit
Historische Museen Hamburg
Wiesendamm 3
22305 Hamburg
Datum: 
Montag, 04. Dezember 2017

Programm

09:00 - 09:30

Empfang und Registrierung der Tagungsteilnehmer/-innen

09:30 - 09:45
Prof. Dr. Jörn Henning Wolf

Begrüßung und Einführung

09:45 - 10:15
Dr. Kai Hohenfeld

Beutekunst in Kiel - Die Erforschung der Provenienz von
Vasilij Polenovs "Waldweiher" in der Kunsthalle zu Kiel und
die Rückgabe an den Museumspark Taganrog

mit anschließender Diskussion
10:25 - 10:50
Bjorn Wandall, M. A.

Beispiele internationaler Konsequenzen des
Gesetzes gegen "Entartete Kunst" 1938

mit anschließender Diskussion
11:00 - 11:30

Kaffeepause

11:30 - 12:00
Dr. Hilke Thode-Arora

Provenienzforschung zu ethnografischen Objekten aus
der Kolonialzeit - einige Herausforderungen und Desiderate
am Beispiel von Sammlungen aus Ozeanien

mit anschließender Diskussion
12:10 - 12:40
Prof. Dr. Viola König

Provenienzforschung an ethnologischen Sammlungen am Prozess -
Zwischen Medienhype, Kolonialismusaufarbeitung, Kooperation mit den
Herkunftsgesellschaften und digitaler Vernetzung

mit anschließender Diskussion
13:00 - 14:00

Mittagspause

14:00 - 14:30
Carola Thielecke

Museumserwerbungen aus kolonialen Kontexten -
Anmerkungen zur Rechtslage

mit anschließender Diskussion
14:40 - 15:10
Dr. Uwe Hartmann

Offene Vermögensfragen? Entziehungen von Kunst
und Kulturgut in der SBZ und in der DDR

mit anschließender Diskussion
15:20 - 15:50

Kaffeepause

16:00 - 17:30

Mitgliederversammlung des Museumsverbands
Schleswig-Holstein und Hamburg e. V.

Erreichbarkeit

Wegen der eingeschränkten Parkmöglichkeiten am Museum empfiehlt sich eine Anreise mit der Bahn. Das Museum liegt in direkter Nachbarschaft zum U-/S-Bahnhof Barmbek.

Mittagessen

Das gemeinsame Mittagessen kann im Fabrik Café im Museum der Arbeit eingenommen werden. Es stehen zwei Gerichte zur Wahl: Chili con Carne oder, wer vegetarisch bevorzugt: Kartoffelsuppe. Beide Gerichte werden mit Brot gereicht. Die individuell zum Essen bestellten Getränke sind individuell zu bezahlen.

Tagungsgebühr

Mitglieder zahlen eine Tagungsgebühr von 30 Euro / Nicht-Mitglieder zahlen 50 Euro. In der Tagungsgebühr sind das gemeinsame Mittagessen und wahlweise Kaffee / Tee / Wasser und Kuchen in den beiden Kaffeepausen enthalten.

Anmeldungen

Verbindliche Anmeldungen erbeten bis Donnerstag, den 30. November 2017, an das Büro der Geschäftsführerin. Teilen Sie bitte zusammen mit der Anmeldung Ihren Essenswunsch (Chili con Carne oder vegetarische Kartoffelsuppe) mit!